Japan… again!

Ohayo!

Nun sind wir endlich wieder in Japan. Und diesmal habe ich sogar meinen Geburtstag hier feiern können. Yay!

Wir sind diesmal mit einer 787 geflogen, die fĂŒrchterlich laut war. Aber das haben die Boeings wohl so an sich.

Im Flugzeug war es fĂŒrchterlich warm. Letztes Mal war es fĂŒrchterlich kalt. Vielleicht wirds dann nĂ€chstes Mal sehr angenehm?

Japan Airlines hieß diesmal die Fluggesellschaft, die uns nach Tokyo brachte. Es war wirklich merkbar anders als mit Air China. Nicht besser oder schlechter. Aber anders. Air China ist irgendwie deutscher… Ă€hh, strikter. Strenger. Und durchgeplanter. Japan Airlines ist wesentlich freundlicher. Air China war nicht unhöflich, aber sie haben keine Zeit an Höflichkeiten verschwendet. Japan Airlines nahm sich immer die Zeit fĂŒr Freundlichkeit. Bei Air China gab es wesentlich mehr GetrĂ€nke und Snacks. Dieses Mal hatten wir fast ein bisschen zu viel Durst.

Interessant ist die Sauberkeit. Von der Toilette konnte man diesmal nach 11h Flug quasi noch essen. Beim Air China Flug waren die Toiletten schon nach wenigen Stunden nicht mehr benutzbar. Man hatte das GefĂŒhl, das der komplette Toilettenraum als KloschĂŒĂŸel angesehen wurde.

Ansonsten war es schön. Wir saßen in der Mitte. Unser GepĂ€ck ist vollstĂ€ndig angekommen.

Ich habe ĂŒbrigens Geburtstag. Achja, sagte ich ja schon ^.^